Weingut

Der Weingutsname geht auf Jost Senfters Großvater zurück. Das Gutshaus wurde bereits 1840 am Fuße der Niersteiner Hölle gebaut und ist heute noch Mittelpunkt der Familie. Gemeinsam schaffen Vater und Sohn in diesen alten Mauern moderne, stilvolle Rot- und Weißweine.

Dem Prinzip der Nachhaltigkeit verbunden, setzen Jost und Julius Senfter auf eine Umwelt- und Ressourcenschonende Produktion. Vom Rebschnitt bis zur Ernte betreuen die beiden sorgsam und mit intensiver Handarbeit unsere Reben in allen Phasen des Wachstums. Wenn der optimale Reifegrad erreicht ist, werden die Trauben selektioniert und das gesunde Lesegut sorgfältig verarbeitet.

Im Keller wird den natürlichen Prozessen unter fürsorglicher Kontrolle möglichst freien Lauf gewährt und die Weine haben Ruhe und Zeit zur Entwicklung und Reife.

Unsere 10 Hektar Weinberge verteilen sich auf beste Lagen der Rheinterrasse (Nierstein, Oppenheim, Dienheim) und finden sich im Herzen Rheinhessens (Gabsheim). Im Fokus stehen Riesling, Chardonnay, die Burgunder-Sorten und Cabernet Sauvignon.

Die Winzer

Jost Senfter (geb. 1960) war die Begeisterung für den Wein von seinen Eltern in die Wiege gelegt worden. Seine Mutter stammte aus der bekannten Mosel–Winzerfamilie S. A. Prüm, sein Vater, Franz–Josef Senfter, blickt in langer Ahnenreihe bis 1450 auf Weingutsbesitzer zurück. Als jüngster von vier Brüdern blieb Jost als einziger dem Weinbau treu. Nach abgeschlossener Winzerlehre und einer weiteren Ausbildung zum Weinbautechniker zog es ihn in ein Weingut nach Kalifornien, wo er einige Monate arbeitete. 1988 übernahm er schließlich das Niersteiner Gut seines Vaters und führt es seit 1992 zusammen mit seiner Frau Katrin in Familientradition weiter.

Julius Senfter (geb. 1996) bringt seit Neuem frischen Wind ins Weingut. Nach dem Abitur entschloss er sich zunächst, Chemie-Ingenieurwesen zu studieren. Doch seine tiefe Begeisterung für Wein führte ihn dann zurück zu den familiären Wurzeln. Er absolvierte sehr erfolgreich die Ausbildung zum Winzer in renommierten deutschen Betrieben und entschied sich dann für das Weinbau- und Oenologiestudium an der Hochschule Geisenheim. Parallel dazu bringt er seine Ideen im Weingut mit ein und übernimmt Verantwortung im Keller, beim Ausbau der Weine und im Weinberg.

WeinbergNierstein